Zugegeben: Für dieses Rezept musst du ein bisschen mehr Zeit einplanen, doch es lohnt sich! Am Ende hast du nämlich traumhaft schmeckende Croissants mit einer zartschmelzenden Füllung. Perfekt für deinen nächsten Sonntagsbrunch.

Zutaten für etwa 16 Croissants:

480 g Mehl

60 g Zucker

1 EL Salz

200 ml Milch

1 Packung Trockenhefe

500 g Butter (funktioniert nicht mit Margarine!)

1 Ei

Dattel Schokocreme

Tag 1:

Mische das Mehl mit dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel. Verwende eine weitere Schüssel, um dort die lauwarme Milch, etwas Wasser und die Hefe zu vermischen. Mache nun eine kleine Mulde in deine Mehlzubereitung, gebe das Hefegemisch hinein und verknete alles langsam (um die 20 Minuten), bis der Teig glatt wird. Wenn der Teig klebt, gebe einfach ein bisschen mehr Mehl dazu.

Stelle den Teig dann für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank.

Tag 2:

Nimm nun den Teig aus dem Kühlschrank und rolle ihn zwischen zwei Backpapieren zu einer Platte von 20x20cm. Schneide nun ein X in den Teig und rolle alle Teigstreifen anschließend wie ein Kreuz aus. Dann die Butter auf den Teig geben, mit den Teiglappen völlig zuklappen und auf 70x40cm ausrollen.

Jetzt gedanklich dritteln, aber nicht zerschneiden, sondern die äußeren Drittel in die Mitte klappen und für 30 Minuten kalt stellen.

Danach wieder auf 70x40cm ausrollen und den vorherigen Schritt zwei mal wiederholen.

Letzte Schritte:

Bei der zweiten Wiederholung den Teig in drei Teile schneiden und jedes 2mm dünn auf mindestens 70cm ausrollen. Dreiecke (Grundseite 20cm, Längsseite 17cm) aus dem Teig schneiden. Dann die Mitte mit Dattel Schokocreme bestreichen und von der Längsseite aus einrollen. Die bestrichenen und eingerollten Croissants dann auf einem abgedeckten Backblech für 1,5 Stunden gehen lassen.

Jetzt nur noch ein Ei verquirlen, die Croissants damit bestreichen und für 17 Minuten bei 180 Grad goldbraun backen.

Fertig sind deine Croissants mit Füllung!

Natürlich kannst du deine Croissants auch z.B. mit Marmelade oder Honig befüllen. Schau dich doch mal in unserem Shop um und entdecke weitere süße Aufstriche zum Füllen.

Rezept Croissants mit Füllung Unsplash anastasiia piastolova bild 2

Im Rezept enthalten:

  • Weizenmehl Horbacher Mühle Produktbild 1Weizenmehl Horbacher Mühle Produktbild 2

    Weizenmehl Type 1050

    2,19

    Weizenmehl Type 1050, 1 kg

    Hier haben wir ein Weizenmehl Type 1050 von der Horbacher Mühle für dich. Falls du dich schon lange fragst, was eigentlich die Type-Zahlen auf den verschiedenen Mehlpackungen heißen, hier die Erklärung:

    Ganz allgemein gibt die Typezahl die Mineralstoffmenge in mg pro 100 g Mehl an. Bei unserem Weizenmehl Type 1050 sind also 1050 mg Mineralstoffe in 100 g Mehl vorhanden. Damit handelt es sich um ein Mehl mit mittlerer Typezahl. Das gebräuchlichste Haushaltsmehl, Weizenmehl Type 450, ist sehr hell, da es super stark und fein gemahlen wurde. In den Schalenbestandteilen von Getreide befinden sich aber die meisten Vitamine und gesunden Nährstoffe. Diese werden beim Mahlvorgang stark reduziert. Deswegen ist Weizenmehl Type 450 auch fast ganz weiß. Der Type 1050 hat eine etwas dunklere Farbe und einen kräftigeren Geschmack. Gleichzeitig enthält er mehr Mineralstoffe.

    Mittlere Typezahlen eignen sich hervorragend, um beispielsweise Mischbrote herzustellen. Oder anderes, wie zum Beispiel unsere Rezeptidee.

    Laut Hersteller werden dem Mehl keinerlei Enzyme, Konservierungs- oder sonstige Mehlbehandlungsmittel zugesetzt.

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb
  • Flor de Sal Reintüten Produktbild 1Flor de Sal Reintüten Produktbild 2

    Flor de Sal

    4,50

    Grobes Meersalz, 35 g Glas

    Fein salzig – so der Geschmack des algarvischen Meers. Wie feine Schneeflocken fallen die Salzblüten aus der Hand. Dieses Salz muss nicht mehr gemahlen werden und eignet sich perfekt zum aus-der-Hand-würzen. Probiert das Flor de Sal von Reintüten beim Grillen zum Fleisch, Käse oder auf dem Salat aus!

    Die Salzgärten von dem Flor de Sal liegen besonders geschützt in einem Naturschutzgebiet in der Nähe von Castro Marim in Algarve, Portugal. Durch ein ausgeklügeltes Kanalsystem bewegt sich das Meerwasser ganz langsam bis zu den Salzgärten. Dort ist der Salzgehalt am höchsten und liegt bei circa 240 bis 300 Gramm Salz pro Liter Meerwasser. Das Salz wird vom “Crystalizer” mit einem Schieber an den Beckenrand geschaufelt. Daraus wird klassisch das grobe und feine Meersalz.

    Die feinen Salzblüten müssen gesondert geerntet werden. Zu perfekten Bedingungen, wenn es windstill ist und die Sonne kräftig scheint, geht der Crystalizer mit einem Kescher an die Arbeit. Ganz vorsichtig erntet er die Blüten von der Wasseroberfläche der Salzgärten.

    Herkunft: Portugal – Castro Marim
    Geschmack: Fein salzig
    Verarbeitung: Handgeschöpft
    Verwendung: Pasta, Fisch, Kartoffeln und anderes Gemüse.

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb
  • Dattel Schokocrème Made for you Produktbild 1Dattel Schokocrème Made for you Produktbild 2

    Dattel Schokocrème

    7,90

    Crème aus Datteln und Kakao 160g Glas

    Ein intensiv schokoladiger Brotaufstrich mit leicht fruchtiger Note sowie angenehm natürlicher Süße. Sättigend, nährstoffreich, gesund und immer frisch hergestellt.

    Und dann ist das auch noch frei von raffiniertem Zucker, Öle und Konservierungsstoffe aus. Ja, das geht wirklich!

    Dafür werden bei MADE for you saftig süße Medjool-Datteln zu Dattelmus verarbeitet und mit reinem Mandelmus vermengt. Kräftiges Rohkakaopulver sorgt für einen intensiv schokoladigen Geschmack. Die echte Bourbonvanille rundet das Geschmackserlebnis gekonnt ab.

    Passt ideal zu Brot, Obst (zum Beispiel zu Bananen) oder als Topping für Pancakes oder Pfannkuchen.

    Mit etwas Wasser oder Pflanzendrink verdünnt, erhält man blitzschnell eine leckere Schokoladensoße.

    Wenn du sehen möchtest wie Melanie die Crème herstellt, dann schau dir das Video an!

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>