Elimba

Wir stellen vor: Mutter-und-Sohn-Duo Barbara und Elias, beides echte Weltenbummler. Nach einer ihrer Reisen durch die südamerikanischen Kakaofelder haben sie bei einer traditionellen Kakaozerenomie ihre Passion für Rohkakao entdeckt. Dieses Erlebnis wollen sie nun mit ihrem Unternehmen Elimba – und natürlich mit dir – teilen.

Elimba Gruppenbild Team
Elias Gründer Maker von Elimba

Der Weg in eine neue Welt

Elias hat nach seiner Schulzeit für 8 Monate in Südamerika gelebt. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis er von Bekannten zu einer traditionellen Kakaozeremonie in Vale Sagrado, in den Anden von Peru, eingeladen wurde.

Anfangs war Elias noch voller Skepsis, da er nur das herkömmliche Kakaopulver kannte und nicht genau wusste, was man unter einer Kakaozeromonie versteht.

Kakaozeremonie: ein Ritual, das Herz und Seele öffnet

Den Ursprung der Kakaozeremonie findet man in Südamerika bei den dort vom Volk verehrten Schamanen, die das Ritual nutzen um die Göttin Cacao zu ehren, das Ungleichgewicht zwischen Mensch und Natur bereinigen, negative Gefühle und innere Blockaden lösen und die Seele bestärken. Dabei wird intensiv starker Rohkakao und Chili verwendet. Teilnehmer einer Kakaozeremonie berichten von einem tranceartigen und belebenden Zustand. So auch Elias.

Für ihn war das Ritual ein unglaublich bewegendes Erlebnis. Er fühlte sich mit Liebe umhüllt, sang und tanzte.

Als seine Mutter Barbara ihn dann in Peru besuchte wollte Elias dieses Erlebnis mit ihr teilen und nahm sie auch zu einer Kakaozeremonie mit. Schnell war auch Barbara fasziniert und teilte Elias’ Erfahrungen. Danach stand fest, dass die beiden mehr über die südamerikanische Kakaokultur erfahren wollen. Das war der Grundstein für die Gründung ihres Unternehmens Elimba; nach gemeinsamen Reisen zu Kakaoplantagen und langer Recherche.

„Uns ist wichtig, dass Elimba nicht nur ein Kakao ist, sondern auch eine Auszeit, die man sich gönnt.”

Elimba Kakao am Tisch mit Händen
Elimba_KugelHalbHalbfreigestellt

“Wir lieben und wir leben Kakao!”

Nach langer und täglicher Tüftelei haben es Elias und Barbara geschafft, einen Rohkakao zu entwickeln, der ihnen nicht zu herb oder zu bitter ist und dennoch nach dem Vorbild der Inkas kommt. Die Inka und Maya verwendeten für ihre traditionellen Kakaorituale nur Wasser. Der Kakao schmeckt dadurch sehr bitter und ist für Menschen, die Kakao als süßes Kindergetränk kennengelernt haben, im Geschmack fremdartig. Wenn man Elimba jedoch traditionell genießen möchte, trinkt man ihn also mit Wasser. Wer es samtiger im Geschmack haben möchte nimmt Pflanzenmilch zur Zubereitung. Doch keinesfalls Kuhmilch! Diese zerstört nämlich die wertvollen und gesunden Inhaltstoffe des Rohkakaos.

Bei Elimba werden ganze und ungeröstete Kakaobohnen der Edelsorte Criollo verwendet, die einen besonders hohen Magnesiumgehalt und viele Antioxidantien enthalten. Wäre doch zu schade, wenn diese gesundheitsfördernden Stoffe nicht in deinen Körper gelangen, oder?

Dazu verstößt Kuhmilch auch gegen den Grundsatz von Kakaozeromonien. Diese wollen Mensch und Natur verbinden.

Im Vergleich zu herkömmlichen Kakaogetränken enthält jede 50 Gramm Elimba Classic Kugel mindestens 50% reinen und hochwertigen Kakao. Die anderen 50% bestehen aus Kokosblütenzucker, Agavendicksaft, Gewürzmischung und Salz. Du hast nicht nur ein rein natürliches Produkt, sondern auch etwas Handgemachtes! Alle Kugeln werden mit Liebe und Achtsamkeit von Hand geformt und in einem feinen Pergamentpapier verpackt, sodass das Auspacken auch zu einem Erlebnis wird.

Anleitung für dich zu Hause

Wie du deine eigene Kakaozeremonie zelebrierst ist natürlich ganz dir überlassen! Ob mit Freuden, Familie oder allein. Es gibt keine Regeln.

Dennoch ist es wichtig, dabei achtsam zu sein. Wenn du Herzprobleme hast, regelmäßig Medikamente zu dir nimmst, schwanger bist oder stillst, solltest du vor einer Kakaozeremonie mit einem Arzt sprechen.

Der Ablauf:

  • Elimba Kugeln wirken belebend. Trinke ihn lieber vormittags/mittags.
  • Faste 3-4h vorher auf Essen und trinke ausreichend Wasser.
  • Ziehe dich an einen ruhigen Ort zurück.
  • Bereite den Elimba Kakao zu (am besten mit den Händen zerbröseln, um den Kakao auch zu fühlen).
  • Mach es dir gemütlich, Atemübungen helfen dabei.
  • Trinke deinen Kakao bewusst! Versuche, die einzelnen Inhaltsstoffe zu riechen und nimm den Geschmack wahr.
  • Meditiere oder versuche es mit tiefgründigen Gesprächen.
  • Höre entspannende Musik oder lass dich von Naturgeräusche leiten.
  • Lass dich von der Musik inspirieren, tanze und sprich deine positiven Gedanken laut aus.
  • Lass die Zeremonie ausklingen, indem du dich kurz hinlegst oder hinsetzt und zur Ruhe kommst.
  • Da Kakao bei der Entgiftung hilft, solltest du anschließend über den Tag verteilt ausreichend Wasser trinken.
  • Reflektiere – denk darüber nach, wie du dich während der Zeremonie gefühlt hast.
  • Und zum Schluss: Glücklich sein! Kakao erhöht deinen Serotoninspiegel
Elimba Zeremonie Kakao
Elimba Umarmung

Fakten über Elimba

Sitz in Köln

Kakao aus Peru

Unterstützt Hilfsorganisation

Mit Hilfe des deutsch-peruanischen Kulturvereins Chasqui e.V. spendet Elimba 5% des Gesamtumsatzes an Leukämie erkrankte Kinder, um deren Versorgung und ihre Familien zu unterstützen.

Eigenschaften

#handmade #organisch #vegan #RAWkakao #vitaminreich

Bilder z.T. © Elimba