Zeigt alle 2 Ergebnisse

  • Fermentierter Chinakohl nach koreanischer Art KimchiFermentierter Chinakohl nach koreanischer Art Kimchi

    Kimchi

    5,90

    Kimchi: Fermentierter Chinakohl nach koreanischer Art, 150g

    Kimchi ist inzwischen in aller Munde. Kein Wunder, schließlich ist Kimchi ein leckeres Superfood und als UNESCO-Weltkulturerbe in der koreanischen Küche unersetzbar.

    Kimchi ist probiotisch. Bestimmte Stränge der in Kimchi enthaltenen Milchsäurebakterien überleben die Darmpassage und kommen schließlich im Dickdarm (an den Epithelzellen) an. Bei regelmäßigem Verzehr kann Kimchi die Mikrobiom-Zusammensetzung positiv verändern. Kimchi ist gleichzeitig prebiotisch. Das bedeutet, es liefert gleichzeitig die Ballaststoffe für die Darmbakterien, die daraus kurzkettige Fettsäuren produzieren. Diese wiederum können Entzündungen im Körper verhindern. Nicht nur die einzelnen Bestandteile des Kimchi, wie Rettich, Ingwer und Knoblauch wirken antioxidativ (zellschützend), auch die Milchsäurebakterien im Kimchi haben diese Wirkung.

    Das Kimchi eignet sich gut als Beilage zu Reisgerichten, aber auch als Vorspeise, als Snack für zwischendurch oder als Topping für Burger und Kimchi-Pancakes.

    Für eine nachhaltigere Produktion sind Nu’s Fermente vegan hergestellt.

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb
  • Fermentierter Kohl und KarottenFermentierter Kohl und Karotten

    Fermentierter Weißkohl – Curtido

    5,90

    Curtido – Fermentierter Weißkohl mit Karotten und Gewürzen, 170g

    Diese Mischung aus Weißkohl, Karotten und Zwiebeln, Curtido, kommt ursprünglich im Gegensatz zu den sonstigen Kimchi-Sorten, die ganz klassisch aus Korea stammen – aus El Salvador.

    Kimchi ist probiotisch. Bestimmte Stränge der in Kimchi enthaltenen Milchsäurebakterien überleben die Darmpassage und kommen schließlich im Dickdarm (an den Epithelzellen) an. Bei regelmäßigem Verzehr kann Kimchi die Mikrobiom-Zusammensetzung positiv verändern. Kimchi ist gleichzeitig prebiotisch. Das bedeutet, es liefert gleichzeitig die Ballaststoffe für die Darmbakterien, die daraus kurzkettige Fettsäuren produzieren. Diese wiederum können Entzündungen im Körper verhindern. Nicht nur die einzelnen Bestandteile des Kimchi, wie Rettich, Ingwer und Knoblauch wirken antioxidativ (zellschützend), auch die Milchsäurebakterien im Kimchi haben diese Wirkung.

    Am liebsten essen wir den Curtido von Nu’s Fermenten auf einem selbst-belegtem Burger. Aber auch zu neutraleren Beilagen wie Fladenbrot, Reis, Blumenkohl oder Kartoffeln schmeckt es super lecker.

    Reingabeln, reinbeißen, genießen!

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb