LOYAL FOOD

Die Loyal.Food GmbH handelt, um etwas zu verändern. Gemeinsam, fair und loyal hat haben sich einige Marken zusammengeschlossen. Mit dabei ist  (R)eintüten, die Gewürze direkt von den ursprünglichen Anbaugebieten dieser Welt beziehen, wo sie noch heute auf traditionelle Weise angebaut und geerntet werden.

Wie hat die (R)eintüten angefangen?

David Rein ist der Gründer von (R)eintüten. Sein Nach- und der Unternehmensname sind natürlich nur reiner Zufall… Er setzt auf den direkten Kontakt zu Bauern und Kooperativen vor Ort, damit Soziales gefördert wird und die höchste Qualität gewährleistet werden kann.

Seine Reiselust und Genuss am Essen waren die Grundlage für das junge Unternehmen. Mit (R)eintüten werden diese beiden Punkte wunderbar kombiniert. Jeder kann sich seine eigene Genussreise eintüten und die Geschmäcker der Welt in der eigenen Küche haben.

Neben den besonderen Geschmäckern für die Zunge, möchten wir zeitgleich das komplette Hintergrundwissen zu jedem Produkt vermitteln. Wie und wo die Gewürze angebaut, gewonnen und transportiert werden – erfahre alles, um reinen Gewissens sagen zu können, du hast die beste Würze eingetütet!

Welche Produkte bietet (R)eintüten an und was macht sie besonders?

Die Produkte sind alle rein – das bedeutet, sie sind naturbelassen und frei von irgendwelchen Zusätzen. Wenn es nicht extra den Zusatz ‘Bio-Qualität’ gibt, dass ist das, weil es diese Produkte  in Bio-Qualität einfach nicht gibt. Das kann damit zusammenhängen, dass es sich um Wildsammlungen handelt, oder es sich wie beim Salz um Minerale handelt, die nicht zertifizierbar sind. Das junge Unternehmen achtet auf die beste Qualität und darauf, langfristig direkt mit den Produzenten und Kooperativen direkt zusammenarbeiten. So können die Wege kurz und transparent gehalten und das allgemeine Güteversprechen garantiert werden.

Die Angebote von (R)eintüten sind Gewürze wie Pfeffer, Salz, Chili, Zucker, Gewürzmischungen bis hin zu Bio-Roh-Kakao.

  • Tonka Bohne im GewürzglasTonka Bohne im Gewürzglas

    Tonka Bohne

    6,90 

    27,60  / 100 g

    Ganze Tonka Bohne, 25 g

    Der Tonkabaum wächst im nördlichen Südamerika, vor allem in Venezuela, Brasilien und Kolumbien. Vom Aussehen erinnert die circa 5 Zentimeter lange Tonkabohne an Mandeln, nur deutlich dunkler.

    Das Aroma der Tonk Bohne ist verboten gut – lange Zeit wortwörtlich. Die Samen der reifen Tonkafrucht haben einen erhöhten Cumaringehalt. Da Cumarin in höheren Mengen als gesundheitsschädlich gilt, war die Frucht bis in die 90iger Jahre im deutschen Handel verboten. Mittlerweile wird die Tonka Bohne vor dem Export aus Südamerika fermentiert, sodass der Cumaringehalt sinkt. Dennoch sollte man nicht zu viel verzehren. Muss man aber auch gar nicht.

    Das Aroma ist so kräftig, dass man Beispielsweise eine einzelne Tonka Bohne mehrfach mit einem Liter Milch aufkochen kann und leckere Tonka-Vanille-Milch hat. Genau so gut kann man aber auch Milchreis, Pudding, Eis, Kuchen oder Ragouts und Risotto mit der Tonkabohne veredeln. Für ein ganzes Rezept reicht häufig schon ein Viertel oder die Hälfte der Bohne mit einer (Muskat-)reibe gerieben.

    Herkunft: Brasilien
    Geschmack: Vanille, Marzipan.
    Anbau/Ernte: Wild

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb

    inkl. 7 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Produkt enthält: 25 g

Die Mission:
Handeln, um etwas zu verändern.

Die Reiselust, dahin wo der Pfeffer wächst

Die ersten Schritte hat David in Portugal gemacht. Als Nächstes ging es nach Indonesien, 32.000 km hat das (R)eintüten-Team dafür zurück gelegt. Dort arbeiten sie mit einer Bauernkooperative zusammen, die neben Langpfeffer auch schwarzen und weißen Pfeffer und Muskatnuss und -blüten anbauen, sowie auch Kokosblütenzucker aus dem Nektar der Kokospalme gewinnen.

  • Meersalz - Flor de Sal - im Gewürzglas aus Algarve, PortugalMeersalz - Flor de Sal - im Gewürzglas aus Algarve, Portugal

    Flor de Sal

    4,50 

    12,86  / 100 g

    Grobes Meersalz, 35 g

    Fein salzig – so der Geschmack des algarvischen Meers. Wie feine Schneeflocken fallen die Salzblüten aus der Hand. Dieses Salz muss nicht mehr gemahlen werden und eignet sich perfekt zum aus-der-Hand-würzen. Probiert das Flor de Sal beim Grillen zum Fleisch, Käse oder auf dem Salat aus!

    Die Salzgärten von dem Flor de Sal liegen besonders geschützt in einem Naturschutzgebiet in der Nähe von Castro Marim in Algarve, Portugal. Durch ein ausgeklügeltes Kanalsystem bewegt sich das Meerwasser ganz langsam bis zu den Salzgärten. Dort ist der Salzgehalt am höchsten und liegt bei circa 240 bis 300 Gramm Salz pro Liter Meerwasser. Das Salz wird vom “Crystalizer” mit einem Schieber an den Beckenrand geschaufelt. Daraus wird klassisch das grobe und feine Meersalz.

    Die feinen Salzblüten müssen gesondert geerntet werden. Zu perfekten Bedingungen, wenn es windstill ist und die Sonne kräftig scheint, geht der Crystalizer mit einem Kescher an die Arbeit. Ganz vorsichtig erntet er die Blüten von der Wasseroberfläche der Salzgärten.

    Herkunft: Portugal – Castro Marim
    Geschmack: Fein salzig
    Verarbeitung: Handgeschöpft
    Verwendung: Pasta, Fisch, Kartoffeln und anderes Gemüse.

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb

    inkl. 7 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Produkt enthält: 35 g

Und die Reise ging weiter

Nach langem Planen und großem Wunsch wurde ein Reise nach Madagaskar unternommen, zu den Ursprüngen der echten “Vanilla Planifolia”. Die beliebteste und edelste Vanillesorte ist die sogenannte Bourbon Vanille. Nur die geernteten Schoten von den Bourbon Inseln (Komoren, Madagaskar, Mauritius, Réunion und die Seychellen) dürfen als echte Bourbon Vanille bezeichnet werden.

11 Stunden Flug von Paris zur Vanille-Insel, dort 28 Grad, Einstieg in eine Propellermaschine in den Nordosten Madagaskars in das Gebiet des Masoala National Parks, wo die berühmte Vanille-Orchidee wächst. In den letzten Jahren haben die Unwetter auf Madagaskar stark zugenommen, weswegen es viele Ernteausfälle gab und der Preis für echte Bourbon-Vanille angestiegen ist. Wegen Ernte-Raub werden die Vanille-Felder nun teilweise sogar vom Militär bewacht. Grund für den Preisanstieg ist außerdem der Ernte-Zeitraum, der lediglich zwei Monate einmal im Jahr stattfindet, und vorher ein schnelles Bestäuben der Blüte in einer kurzen Zeitspanne stattfinden muss, da sie sonst innerhalb eines Tages abfällt. Das passiert händisch, ohne Maschinen und ohne Vogel- oder Insektenkolonien. Für jede einzelne Blüte.

Dadurch, dass die Vanille-Preise jedes Jahr in Abstimmung  mit der Regierung festgelegt werden, ist der Handel streng reguliert. Aus diesem Grund ist das Team von (R)eintüten sehr froh, dass sie einer von wenigen direkten Abnehmern sein dürfen.

Wie hat die Papa Inti angefangen?

Martin, Alex und Gero haben als Freunde gemeinsam das Startup Papa INTI gegründet. Die Idee: den sonnigsten Rohkakao der Welt herzustellen, reich an pflanzlichem und veganem Vitamin D3 – dem lebenswichtigen Sonnenvitamin. Nimmt man davon zu wenig zu sich, kommen ganz schnell Kopfschmerzen, Müdigkeit und Antriebslosigkeit als Anzeichen einer Mangelerscheinung. Gerade in den Wintermonaten haben viele Menschen in unseren Breitengraden einen Mangel an Vitamin D. Einer der drei Gründer, Alex, leidet an genau diesem Mangel, weswegen die drei sich mit dem Thema auseinandersetzen. Schnell war klar, dass sie das Ganze ohne chemischem oder tierischem Vitamin D3, sondern am liebsten auf eine angenehme Art in ein Produkt verpacken wollen. Im Winter 2016 kam die Idee zum Bio Rohkakao Papa INTI auf.

Hintergrund zu dem Sonnenkakao

Papa Intis Rohkakaopulver stammt von einem Bauern in Alto el Sol in Peru. Das Land Peru und die Kakaopflanze verbindet eine tausendjährige Beziehung. Die Criollo Kakaobohnen, die an den östlichen Andenausläufern in tropischen Wäldern wächst, gilt als Königin der Kakaosorten: mehr als intensiv schokoladig! Peru und die Inka sind nahezu untrennbar. Der Sonnengott Inti, Schutzgott der Inkas, stellt in der Mythologie der Inka den zweitwichtigsten Gott dar. Inti will stets das Beste für die Menschen. Das passt perfekt zur Qualität und Philosophie des Sonnenkakaos, der außerdem gesund ist. Dadurch, dass der Kakao langsam und schonend unter 42 Grad Celsius verarbeitet wird, bleiben die wichtigen Inhaltsstoffe sowie Vitamine und Mineralien erhalten. Das Bio Rohkakaopulver enthält eine reiche Anzahl an Antioxidantien, Magnesium, Eisen und Calcium.

Und außerdem macht er glücklich – wenn das nicht gesundheitsfördernd ist.

Fakten über Loyal.Food

Sitz in NRW

mit der Firma Loyal Food in Rhöndorf

Unterstützt Bauern vor Ort

faire Arbeitsbedingungen – glückliche Bauern

Eigenschaften

#fair #sozial #naturbelassen #nachhaltig #direktvomUrsprung

Bilder © Reintüten und Papa Inti