Saatgutkonfetti

Philip Weyer, Katja Filippenko und Christoph Trimborn haben große Visionen – und fangen deswegen klein an. Nachhaltig, sozial, innovativ und für die Natur anstatt gegen sie. In Kassel hergestellt, setzt das junge Unternehmen ein Zeichen für Biodiversität und bezieht seine Samen nach Richtlinien des Verbands der deutschen Wildsamen- und Wildpflanzenproduzenten e.V..

Die Vision

Bis zu 24 heimische Pflanzenarten für Biodiversität, Bienen und zum Spaß. Mit ihrem Konfetti haben sich Philip, Katja und Christoph zum Ziel gesetzt, ein nachhaltiges, agiles, soziales und innovatives Unternehmen aufzubauen, welches einen wichtigen Beitag zum Erhalt, zur Steigerung und zum Wissen über die Wichtigkeit der Biodiversität leistet. Dabei möchten sie einen positiven Einfluss auf ihre soziale und physische Umwelt erzielen. Sie wollen aufzeigen und beweisen, dass es möglich ist, mit der Natur zu arbeiten und nicht gegen sie. Konsumgüter können einen Bildungsauftrag haben, ohne völlig eingestaubt zu wirken. Sie können sogar positive Denkanstöße liefern.

Saatgutkonfetti möchte mit positiven Vibes Fortschritte in eine nachhaltigere Zukunft schaffen, in der das Bewusstsein für die Auswirkungen unseres Handelns präsent ist.

Biodiversität

Jeden Tag verschwinden 150 Pflanzen- und Tierarten von der Erde. Der Bestand an Vögeln in Deutschland ist in den letzten 220 Jahren um etwa 80 Prozent gesunken. Das liegt vor allem an den vielen Monokulturen, die überall gezüchtet werden und dem Einsatz von chemischen “Schutzmitteln” und Insektiziden, wodurch die Lebensräume vieler Tiere zerstört werden. Brachland gibt es kaum noch und Vogelarten, die zur Aufzucht ihrer Brut Insekten brauchen, überleben nicht oder nur schwer. Der Kreislauf ist so grausam wie einfach: Weniger Wildpflanzen, weniger Insekten, weniger Vögel, Rückgang der Artenvielfalt.

Die Biodiversität zu schützen ist schon lange in die Politik vorgedrungen. Das bisher gültige Abkommen läuft nach 10 Jahren aus (Stand Ende 2020), weswegen 2021 das Jahr der Biodiversität ist: Veranstaltungen der Weltnaturschutzunion (IUCN) und die UN Biodiversitätskonferenz, auf der eine Einigung über ein neues globales Rahmenwerk für die biologische Vielfalt erreicht werden soll, setzen das Spotlight in diesem Jahr auf die Biodiversität.

Intakte Ökosysteme sind nicht nur für die Pflanzen- und Tierwelt, sondern auch für die Gesundheit der Menschen lebensnotwendig. Deshalb bezieht Saatgutkonfetti die Samen für das Konfetti nach Richtlinien des Verbands der deutschen Wildsamen- und Wildpflanzenproduzenten e.V., der sich seit seiner Gründung mit seinen Mitgliedern regelmäßig an Forschungsprojekten beteiligt und außerdem auch Wissenschaftler:innen bei ihren Untersuchungen durch die Bereitstellung von Material und Expertise unterstützt.

  • Eine Tüte KonfettiEine Tüte Konfetti

    Saatgutkonfetti

    3,95 10,50 

    Saatgutkonfetti

    Ihr wollt feiern, ohne die Umwelt zu verschmutzen? Buntes werfen ohne schlechtes Gewissen? Das wollen die Macher von Saatgutkonfetti auch! Deswegen haben sie hier für euch einen biologisch abbaubaren Spaß entwickelt, der die Biodiversität stärkt und außerdem gut für unsere Bienen ist.

    Saatgut 24 verschiedener Pflanzen steckt im Konfetti-Mix, der bunt daher kommt. Gefärbt wird nur mit natürlichen Farbstoffen.

    Kompostierbar ohne jegliches Zutun. Nur werfen müsst ihr selbst!

    Alles vegan und bio-zertifiziert. Das Saatgut kommt, meist von mit Hand gesammelten Pflanzen, vom Verband der deutschen Wildsamen- und Wildpflanzenproduzenten e.V.

    Das Saatgut und somit auch das Konfetti ist ausschließlich für den Einsatz in Siedlungsgebieten bestimmt.

    Und hier haben wir fast alle Pflanzen für euch aufgezählt, die ihr mit eurem Konfetti in der Stadt verteilen könnt: Ausdauernder Lein, Feld-Thymian, Duftveilchen, Felsennelke, Fester/Gefingerter Lerchensporn, Frühlingsfingerkraut, Gänseblümchen, Gemeine/Kleine Braunelle, Gemeines/Echtes Leinkraut, Heide-Nelke, Herbst Löwenzahn, Hohler Lerchensporn, Kleiner Sauerampfer, Langhaariges/Kleines Habichtskraut, Mittlerer Wegerich, Rauer Löwenzahn, Schlüsselblume, Silber-Fingerkraut, Wildes Stiefmütterchen.

    Verfügbar in zwei Größen:
    Die 5 g-Packung reicht ungefähr für 3 x werfen, die 20 g-Packung reicht für eine Konfetti-Party zu zweit!

    Viel Spaß !

    Ausführung wählen
    Ausführung wählen

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

Groß gedacht, klein angefangen!

Die Mission

In Kassel angefangen, mittlerweile deutschlandweit vertreten, unterstützt Saatgutkonfetti neben der offensichtlichen Auseinandersetzung mit dem Schutz zur Artenvielfalt noch auf anderer Ebene und zwar sozial:

Mit der Mission, die Saatgutkonfetti verfolgt, möchten sie zeigen, dass es sehr viel schöner ist, einen moderneren und verantwortungsbewussteren Umgang mit unserer Umwelt zu haben und dass das mit Spaß und Freude verbunden sein kann, ohne auf etwas zu verzichten. Sie möchten zu einem Umdenken anregen.
Der Bildungsauftrag geht über den aktiven Wurf hinaus: Mit kleinen Dingen, wie einem Kartenspiel, möchten sie den Menschen Informationen über Biodiversität geben. So stehen auf jeder Karte des 32-blättrigen Kartenbeispiels mehrere Fakten zu Pflanzen und Insekten.

Fakten über Saatgutkonfetti

Sitz in Kassel

Zeichen setzen für Biodiversität

beziehen ihre Samen nach den Richtlinien des Verbands der deutschen Wildsamen- und Wildpflanzenproduzenten e.V.

Eigenschaften

#urbangardening #gutfürdieBienen #gutfürdieUmwelt #handmade

Bilder © Saatgutkonfetti