Kurkuma-Porridge

Dein tägliches Frühstück ist dir zu langweilig?
Wie wär’s mit einer neuen Idee für den Start in den Tag: Kurkuma-Porridge mit Kaki, Mandeln und Quinoa Pops – YUMMY!

Zutaten

Rezept für 2 Portionen

100 g feine Haferflocken

250 ml Hafermilch

1 TL Kurkumapulver

1/2 TL Zimt

1/4 TL gemahlener Ingwer

1 Prise Meersalz

Saft einer halben Orange

2 EL Kurkuma-Honig von Gregas Imkerei

1 EL Kokosöl

1 reife Kaki

3 EL Mandeln

3 EL Quinoa Pops von Mudda Natur

Kurkuma-Porridge

Schritt 1

Die Kurkuma-Porridge Zubereitung

Die Haferflocken zusammen mit der Hafermilch in einen Topf kurz bei hoher Hitze aufkochen. Die Gewürze und den Orangensaft hinzugeben und die Hitze reduzieren. Unter ständigem Rühren den Honig und das Kokosöl auflösen.

Nach Bedarf noch etwas mehr Hafermilch oder Orangensaft hinzugeben, sollte der Brei zu dick werden.

Kurkuma-Porridge

Schritt 2

Das Topping für dein Kurkuma-Porridge

Die Mandeln grob hacken und mit den Quinoa Pops in einer ungefetteten Pfanne rösten.

Den Porridge anrichten und mit der in Stücke geschnittenen Kaki, Mandeln und Quinoa Pops dekorieren. Nach Belieben noch Honig oder Hafermilch hinzugeben.

Als Idee für ein Special-Topping haben wir euch hier unserer gesunden und trotzdem süßen Dattelprodukte verlinkt 😉

Im Kurkuma-Porridge enthalten

  • Honig Kurkuma

    Honig Kurkuma

    5,90 

    Regionaler Rapshonig mit Kurkuma verfeinert, 250g

    Die Kombi mit Kurkuma ist nicht nur im Geschmack etwas ganz besonderes, sondern auch die Naturheilkunde schwört auf diese Zusammensetzung. Cremig gerührter Rapshonig aus dem Bergischen Land mit Kurkuma verfeinert. Der Honig mit Kurkuma besitzt eine streichzarte Konsistenz.

    Der Honig Kurkuma besteht aus Rapshonig von Grega’s Imkerei. Er ist ein regionaler Sortenhonig von Rapsfeldern aus dem Bergischen Land. Im Frühjahr transportieren die Imker ihre Bienen auf einem mobilen Wanderanhänger in die Rapsfelder. Auf einem Anhänger haben 24 Bienenvölker Platz.

    Das Aroma des milden und zarten Rapshonig hat eine leicht fruchtige und blumige Note. Er schmeckt fein als Brotaufstrich. Man kann den Rapshonig aber auch zum Süßen von Tee, heißer Milch oder Smoothies verwenden.

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>