Quinoa-Falafel-Bällchen mit Maronenpaste Rezept: Ein leckeres Rezept mit Maronenpüree, knusprigem Rosenkohl und würzigen Quinoa-Falafel-Bällchen. Die Kombination dieser Aromen wird eure Geschmacksknospen verwöhnen. Also, schnappt euch die Zutaten und bereitet dieses köstliche Gericht zu!

Zutaten für die Quinoa-Falafel

für 4 Portionen:

150 g Quinoa

250 ml Wasser oder Gemüsebrühe

1 Dose gekochte Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht)

1 kleine Knoblauchzehe

2 EL Zitronensaft

1/2 TL Kreuzkümmel

Eine Prise Kurkuma (Gelbwurz)

1 kl. TL süßes Paprikapulver

30 ml Pflanzendrink (z.B. Haferdrink oder Mandeldrink)

Meersalz

Pfeffer

Optional: Eine Hand voll frischer Koriander oder wahlweise etwas frische Petersilie

Optional: 2-3 EL (Glutenfreie) Semmelbrösel

Salz

Für die Maronenpaste:

100 g Cashewkerne (eingeweicht)

1 Zwiebel

1 TL Kokosfett

250 g gekochte Maronen (eingeschweißt im Supermarkt oder Bioladen erhältlich)

Einige Zweige frischer Thymian oder 0,5-1 TL getrockneter, gerebelter Thymian

Salz und Pfeffer

1 EL Zitronensaft

Weitere Zutaten:

300 g Rotkraut

2 Mandarinen

Meersalz

1 TL Agavendicksaft

Optional: eine Prise Zimt

350-400 g Rosenkohl

3 EL Kokosöl oder Olivenöl

Pfeffer

Eine kleiner TL Kreuzkümmel

Granatapfelkerne nach Belieben (pro Portion 2-3 EL)

2 EL Zitronensaft zum Beträufeln

Zubereitung der Quinoa-Falafeln:

1. Einweichen der Cashewnüsse: Cashewnüsse über Nacht oder für einige Stunden in Wasser einweichen.

2. Zubereitung der Quinoa: Quinoa unter fließendem Wasser gründlich spülen, um Bitterstoffe zu entfernen. 250 ml leicht gesalzenes Wasser erhitzen und die gespülte Quinoa hinzufügen. Sobald die Quinoa kocht, Hitze reduzieren und 17 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

3. Vorbereitung der Kichererbsenmischung: Kichererbsen abspülen und mit einer kleinen geschälten Knoblauchzehe, 2 EL Zitronensaft, 1/2 TL Kreuzkümmel, einer Prise Kurkuma, 1 kleinen TL süßes Paprikapulver, reichlich Salz, 30 ml Pflanzendrink und einer Handvoll gehacktem Koriander pürieren.

4. Mischen der Zutaten: Das Kichererbsenpüree, die gekochte Quinoa und 4-5 EL Speisestärke vermengen. Falls der Teig zu flüssig ist, 2-3 EL Semmelbrösel oder etwas Mehl hinzufügen.

5. Vorheizen des Ofens: Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

6. Formen der Falafel-Bällchen: 20-22 Falafel-Bällchen formen und auf das vorbereitete Backpapier legen. Die Hände dabei nicht anfeuchten!

7. Backen der Falafel: Falafel bei 200 Grad Umluft etwa 25 Minuten backen.

Zubereitung der Maronenpaste:

1. Rösten der Zwiebel: Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. 1 TL Kokosfett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke einige Minuten anrösten.

2. Vorbereitung der Paste: Einweichwasser der Cashewkerne abgießen. Weiche Cashewkerne, die gerösteten Zwiebelstücke, 250 g gekochte Maronen, eine große Prise Salz, Pfeffer, gerebelten Thymian, 100 ml Pflanzendrink und 1 EL Zitronensaft im Mixer pürieren.

3. Abschmecken der Paste: Paste mit Salz, Thymian und Zitronensaft nach Geschmack abschmecken.

4. Zubereitung des Rotkohls: Rotkraut waschen, fein reiben. Mit dem Saft von zwei ausgepressten Mandarinen vermengen, leicht salzen und mit 1 TL Agavendicksaft beträufeln. Optional: Eine kleine Prise Zimt hinzufügen. Gut umrühren und beiseite stellen.

5. Vorbereitung des Rosenkohls: Rosenkohl waschen, den Strunk abschneiden und Röschen zerkleinern. Rosenkohl mit 3 EL Kokosöl (oder Olivenöl), Salz, Pfeffer und einem kleinen TL Kreuzkümmel vermengen.

6. Garen des Rosenkohls: Rosenkohl bei 200 Grad Umluft für 8-10 Minuten im Ofen garen.

7. Zusammenstellung: Maronenpüree, Rosenkohl, Rotkohl und die Quinoa-Falafel-Bällchen in eine Schüssel geben. Nach Belieben Granatapfelkerne darüber verteilen.

8. Servieren: Die Quinoa-Falafel-Bällchen mit Maronenpaste mit Zitronensaft beträufeln und mit frischem Pfeffer bestreut servieren.

Quinoa-Falafel-Bällchen mit Maronenpaste anton-rN7GMHp_og4-unsplash

Auf unserem Social Media Kanal sowie bei unseren Partner:innen findest du noch mehr Inspiration neben den Quinoa-Falafel-Bällchen mit Maronenpaste, falls du dein Rezeptbuch füllen möchtest.

Im Rezept enthalten

Weitere Rezepte

Auf unserem Social Media Kanal sowie bei unseren Partner:innen findest du noch mehr Inspiration.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>