Quinoa-Falafel-Bällchen mit Maronenpaste Rezept: Ein leckeres Rezept mit Maronenpüree, knusprigem Rosenkohl und würzigen Quinoa-Falafel-Bällchen. Die Kombination dieser Aromen wird eure Geschmacksknospen verwöhnen. Also, schnappt euch die Zutaten und bereitet dieses köstliche Gericht zu!

Zutaten für die Quinoa-Falafel

für 4 Portionen:

150 g Quinoa

250 ml Wasser oder Gemüsebrühe

1 Dose gekochte Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht)

1 kleine Knoblauchzehe

2 EL Zitronensaft

1/2 TL Kreuzkümmel

Eine Prise Kurkuma (Gelbwurz)

1 kl. TL süßes Paprikapulver

30 ml Pflanzendrink (z.B. Haferdrink oder Mandeldrink)

Meersalz

Pfeffer

Optional: Eine Hand voll frischer Koriander oder wahlweise etwas frische Petersilie

Optional: 2-3 EL (Glutenfreie) Semmelbrösel

Salz

Für die Maronenpaste:

100 g Cashewkerne (eingeweicht)

1 Zwiebel

1 TL Kokosfett

250 g gekochte Maronen (eingeschweißt im Supermarkt oder Bioladen erhältlich)

Einige Zweige frischer Thymian oder 0,5-1 TL getrockneter, gerebelter Thymian

Salz und Pfeffer

1 EL Zitronensaft

Weitere Zutaten:

300 g Rotkraut

2 Mandarinen

Meersalz

1 TL Agavendicksaft

Optional: eine Prise Zimt

350-400 g Rosenkohl

3 EL Kokosöl oder Olivenöl

Pfeffer

Eine kleiner TL Kreuzkümmel

Granatapfelkerne nach Belieben (pro Portion 2-3 EL)

2 EL Zitronensaft zum Beträufeln

Zubereitung der Quinoa-Falafeln:

1. Einweichen der Cashewnüsse: Cashewnüsse über Nacht oder für einige Stunden in Wasser einweichen.

2. Zubereitung der Quinoa: Quinoa unter fließendem Wasser gründlich spülen, um Bitterstoffe zu entfernen. 250 ml leicht gesalzenes Wasser erhitzen und die gespülte Quinoa hinzufügen. Sobald die Quinoa kocht, Hitze reduzieren und 17 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

3. Vorbereitung der Kichererbsenmischung: Kichererbsen abspülen und mit einer kleinen geschälten Knoblauchzehe, 2 EL Zitronensaft, 1/2 TL Kreuzkümmel, einer Prise Kurkuma, 1 kleinen TL süßes Paprikapulver, reichlich Salz, 30 ml Pflanzendrink und einer Handvoll gehacktem Koriander pürieren.

4. Mischen der Zutaten: Das Kichererbsenpüree, die gekochte Quinoa und 4-5 EL Speisestärke vermengen. Falls der Teig zu flüssig ist, 2-3 EL Semmelbrösel oder etwas Mehl hinzufügen.

5. Vorheizen des Ofens: Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

6. Formen der Falafel-Bällchen: 20-22 Falafel-Bällchen formen und auf das vorbereitete Backpapier legen. Die Hände dabei nicht anfeuchten!

7. Backen der Falafel: Falafel bei 200 Grad Umluft etwa 25 Minuten backen.

Zubereitung der Maronenpaste:

1. Rösten der Zwiebel: Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. 1 TL Kokosfett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke einige Minuten anrösten.

2. Vorbereitung der Paste: Einweichwasser der Cashewkerne abgießen. Weiche Cashewkerne, die gerösteten Zwiebelstücke, 250 g gekochte Maronen, eine große Prise Salz, Pfeffer, gerebelten Thymian, 100 ml Pflanzendrink und 1 EL Zitronensaft im Mixer pürieren.

3. Abschmecken der Paste: Paste mit Salz, Thymian und Zitronensaft nach Geschmack abschmecken.

4. Zubereitung des Rotkohls: Rotkraut waschen, fein reiben. Mit dem Saft von zwei ausgepressten Mandarinen vermengen, leicht salzen und mit 1 TL Agavendicksaft beträufeln. Optional: Eine kleine Prise Zimt hinzufügen. Gut umrühren und beiseite stellen.

5. Vorbereitung des Rosenkohls: Rosenkohl waschen, den Strunk abschneiden und Röschen zerkleinern. Rosenkohl mit 3 EL Kokosöl (oder Olivenöl), Salz, Pfeffer und einem kleinen TL Kreuzkümmel vermengen.

6. Garen des Rosenkohls: Rosenkohl bei 200 Grad Umluft für 8-10 Minuten im Ofen garen.

7. Zusammenstellung: Maronenpüree, Rosenkohl, Rotkohl und die Quinoa-Falafel-Bällchen in eine Schüssel geben. Nach Belieben Granatapfelkerne darüber verteilen.

8. Servieren: Die Quinoa-Falafel-Bällchen mit Maronenpaste mit Zitronensaft beträufeln und mit frischem Pfeffer bestreut servieren.

Quinoa-Falafel-Bällchen mit Maronenpaste anton-rN7GMHp_og4-unsplash

Auf unserem Social Media Kanal sowie bei unseren Partner:innen findest du noch mehr Inspiration neben den Quinoa-Falafel-Bällchen mit Maronenpaste, falls du dein Rezeptbuch füllen möchtest.

Im Rezept enthalten

  • SALE
    Cashewkerne caju roh

    Cashewkerne

    6,99

    Cashewkerne in 330 g Aromaschutztüte

    Vegan, Superfood, Caju.

    Die Cashewkerne sind natürlich und ganz ohne Zusätze. Perfekt als nahrhafter Snack, dienen sie dir als gesunde Proteinquelle. Du kannst die Cashewkerne zu Salaten und Mahlzeiten essen, oder pur snacken.

    Die Cashewbäume werden in Burkina Faso angebaut und ihre Früchte, die Cashewfrüchte, werden geerntet und lokal weiterverarbeitet. Der Kern wird von der Cashewfrucht abgetrennt, geröstet und anschließend getrocknet. Caju unterstützt mit Fairtrade die Cashew-Bauern vor Ort und die Wirtschaft in ländlichen Gebieten. Damit kostet die Lieferkette von Cashewkernen unserer Umwelt 90 % weniger CO2-Emissionen als herkömmliche Cashewkerne. Andere Produzenten von Cashewkernen transportieren die Cashews nach Asien, verarbeiten sie dort und exportieren sie danach in andere Länder. 

    Hier findest du alle Produkte von Caju.

    Bio Kontrollstelle : DE-ÖKO-013

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb
  • Olivenöl - Nativ Extra vita verde 1/2_ohneSiegelOlivenöl - Nativ Extra vita verde 2/2_ohneSiegel

    Olivenöl – Nativ Extra

    6,99

    Olivenöl Nativ Extra 150 ml oder 500 ml Falsche

    Mild. Leicht fruchtig, aber nicht bitter.

    reduziert – Wintersale – MHD 20.02.24

    Für dieses ausgezeichnete Olivenöl werden ausschließlich optimal gereifte Koroneiki Oliven aus einem kleinen Gebiet der Peloponnes in Griechenland verwendet. Es wird nicht mit anderen Sorten verschnitten. Die optimale Reife der Oliven bestimmt Qualität und Geschmack eines guten Olivenöls. Sie macht dieses Öl so fruchtig und außergewöhnlich gesund. Die Kaltpressung erfolgt unter 25°C. Das Öl wird nicht gefiltert und erst nach mehreren Wochen, der Ruhe und des Absetzens der Schwebstoffe, abgefüllt.

    In den letzten Jahrzehnten konnte Vita Verde auf der Peloponnes eine Gruppe an Oliven-Bauern von den hochwertigen Anbau- und Qualitäts-Kriterien von Vita Verde überzeugen. Mittlerweile baut die ganze Region um Sparta, ausschließlich nach den strengen Vita Verde Qualitäts-Richtlinien, an. All diese Haine liegen eng beieinander und stehen in über 500 m Höhenlage. Durch diese Höhenlage, reifen die Früchte langsamer, sie bekommen insgesamt mehr Sonnenstunden und sie werden fester und schmackhafter. Auf Bewässerung wird dabei verzichtet.

    Hier findest du alle Produkte von Vita Verde.

     

    Ausführung wählen
    Ausführung wählen
  • Meersalz - Flor de Sal - Loyal Food Produktbild 1Meersalz - Flor de Sal - Loyal Food Produktbild 2

    Flor de Sal

    4,50

    Grobes Meersalz, 35 g Glas

    Fein salzig – so der Geschmack des algarvischen Meers. 

    Wie feine Schneeflocken fallen die Salzblüten aus der Hand. Dieses Salz muss nicht mehr gemahlen werden und eignet sich perfekt zum aus-der-Hand-würzen. Probiert das Flor de Sal beim Grillen zum Fleisch, Käse oder auf dem Salat aus! Die Salzgärten von dem Flor de Sal liegen besonders geschützt in einem Naturschutzgebiet in der Nähe von Castro Marim in Algarve, Portugal. Durch ein ausgeklügeltes Kanalsystem bewegt sich das Meerwasser ganz langsam bis zu den Salzgärten. Dort ist der Salzgehalt am höchsten und liegt bei circa 240 bis 300 Gramm Salz pro Liter Meerwasser. Das Salz wird vom "Crystalizer" mit einem Schieber an den Beckenrand geschaufelt. Daraus wird klassisch das grobe und feine Meersalz.

    Die feinen Salzblüten müssen gesondert geerntet werden. Zu perfekten Bedingungen, wenn es windstill ist und die Sonne kräftig scheint, geht der Crystalizer mit einem Kescher an die Arbeit. Ganz vorsichtig erntet er die Blüten von der Wasseroberfläche der Salzgärten. H

    erkunft: Portugal – Castro Marim Geschmack: Fein salzig Verarbeitung: Handgeschöpft Verwendung: Pasta, Fisch, Kartoffeln und anderes Gemüse.

    Hier findest du alle Produkte von Loyal Food.

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb

Weitere Rezepte

Auf unserem Social Media Kanal sowie bei unseren Partner:innen findest du noch mehr Inspiration.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>