Dein Veganes Tiramisu, welches genauso im Geschmack überzeugt wie das klassische Original.

Zutatenliste für dein veganes Tiramisu

Trockene Zutaten:

225 g Hafermehl

150 g Zucker 

120 g Reismehl 

2 TL Backpulver

3/4 TL Natron

1/2 TL Salz

Feuchte Zutaten:

240 ml Pflanzenmilch

120 g Apfelmus

60 g Öl

1 EL Essig

2 TL Vanilleextrakt

Zutatenliste für die Cashew – Mascarpone

Für die Cashew-Mascarpone

2 Dosen (je 400 g) Kokosmilch über Nacht kühl gestellt (oder 270 ml vegane Schlagsahne verwenden)

3 EL Puderzucker 

225 g rohe Cashewnüsse (eingeweicht)

120 ml Pflanzenmilch

80 g Wonig ( unsere vegane Alternative zu Honig)

1 1/2 TL Vanilleextrakt

1 Prise Salz

weitere Zutaten:

300 ml starker Kaffee Raumtemperatur

2 EL Kaffeelikör

Kakaopulver zum Bestäuben

Schritt 1: Der Kuchen für dein veganes Tiramisu.

Zur Info: Statt einen Kuchen zu backen, kannst du auch veganen Löffelbiskuit nehmen. Dafür kannst du ab Schritt 4 weiter lesen.

 

Zuerst heizt du deinen Backofen auf 180 Grad vor, lege anschließend zwei quadratische Backformen von 20 cm oder 23 cm mit Backpapier aus oder aber fette diese leicht mit Öl oder veganer Butter ein.

Schritt 2: Das Mischen der trockenen und feuchten Zutaten

Alle trockenen Zutaten gibst du in eine Schüssel und rührst diese im Anschluss mit einem Schneebesen zusammen.

Die feuchten Zutaten pürierst du in einem Mixer oder aber in einer Küchenmaschine. 

Danach gibst du diese Mischung in die Schüssel mit den trockenen Zutaten. Mische alles zusammen, bis der Teig gerade so verbunden ist. Lasse ihn anschließend 5 Minuten ruhen.

Schritt 3: Fülle den Teig in deine Form.

Der Teig wird anschließend in deine Backformen gefüllt. Ab in den Ofen damit für 20-25 Minuten. 

Lass bitte beide Kuchen vollständig erkalten, erst dann kannst du weitermachen, damit dieser nicht zu sehr krümelt.

Deinen Kuchen schneidest du nun in Löffelbiskuit große Stückchen.

Schritt 4: Die vegane Creme

Bitte schüttele die Kokosmilch nicht! Die leckere Creme die sich oben absetzt, wird noch gebraucht.

Diese gibst du mit Puderzucker in eine Schüssel. Mit einem Handmixer schlägst du diese anschließend schaumig und kannst sie kühl stellen.

Die Cashewkerne ( Tipp: Statt die Nüsse über Nacht einzuweichen , empfiehlt es sich, sie 20-30 Minuten in kochendem Wasser einzuweichen) gibst du mit der Pflanzenmilch, dem Vanilleextrakt und einer Prise Salz in einen Mixer. Du pürierst, bis eine glatte Creme entsteht.

Die Cashew Creme hebst du vorsichtig unter die geschlagene Kokoscreme. Wenn du dies erledigt hast, stellst du das Gemisch beiseite.

Jetzt wird getränkt ,fertig ist dein Nachtisch!

In einer mittelgroßen Schüssel den Kaffee mit dem Kaffeelikör mischen.

Tränke kurz die Kuchenstückchen (oder den Löffelbiskuit) von einer Seite in den Kaffee. Wirklich nur ganz kurz!

Im Anschluss gibst du etwa die Hälfte der Mascarponecreme gleichmäßig auf die Kuchenstreifen. Schichte immer im Wechsel : Biskuit und Creme, bis am Ende nur noch eine Schicht Creme zu sehen ist.

Dann, abgedeckt deinen Nachtisch für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zum Schluss mit Kakaopulver bestäuben und zack bist du fertig. Nun kannst du dein Tiramisu servieren.

Bei uns und unseren Partnern sowie bei uns auf  Social Media findest du noch mehr Inspiration.

veganes Tiramisu.2.victoria-alexandrova-0DIJIynObx4-unsplash

Im Rezept enthalten

  • Kaffee Espresso 1 Heilandt Produktbild 1Kaffee Espresso 1  Heilandt Produktbild 2

    Kaffee – Espresso 1

    8,99

    Espresso 1, ganze Bohne, 250g

    Verpackungsdesign kann von Bild abweichen!

    40 % Robusta, 60 % Arabica

    Nussig | Karamell | Kraftvoll

    So sind die Angaben auf der Packung, so ist der Geschmack später in der Tasse! Die 40 % Robusta sind aus indischen Bohnen, die 60 % Arabica vereinen den Geschmack aus Peru, Indonesien und Brasilien. Diese direkt gehandelte Kombo lässt eine schokoladigen Note in der Tasse zurück, bringt eine kräftige Kaffee-Komposition für euch und eignet sich für Vollautomaten, Herdkannen und Espresso-Maschinen!

    HEILANDT hat sich auf seine Fahne geschrieben, euch transparente, mehr als fair gehandelte Produkte zu präsentieren. Das schafft das junge, seit 2010 röstende Kaffee-Unternehmen aus Köln ganz gut, wie wir finden. Darauf trinken wir erstmal ein Tässchen!

    Hier geht’s zum Dalgona Coffee Rezept

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb
  • SALE
    Kaffeelikör Schwarzes Gold -Produktbild 1/2Kaffeelikör Schwarzes Gold -Produktbild 1/

    Kaffeelikör

    13,5019,90

    Kaffeelikör, 25% Vol., 2 verschiedene Größen

    Feinaromatischer Likör aus nachhaltig angebauten Kaffeebohnen mit satten 25 Umdrehungen.

    Lebendig, kraftvoll und rund im Geschmack, Dank süßlicher Aromen und einer komplexen Röstung. Dein Schwarzes Gold wird in schonendsten Prozessen, ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen und mit viel Erfahrung, Sorgfalt und Liebe zum Schnaps direkt im Herzen Kölns hergestellt. Schwarzes Gold kann für dich ein Digestif nach einem riesen Schnitzel sein. Du kannst es sowohl ungekühlt vor dem Kamin genießen – als Schuss in den Kaffee kippen – Als Shot an der Theke mit deinen Freunden bestellen – Mit Vodka zu einem fantastischen Black Russian mixen – als Special Zutat im Tiramisu verwenden – im Sommer als Iced-Latte sippen.

    Die Kaffeebohne stammt aus der Kölner Kaffee-Manufaktur “Van Dyck”. Sie hat einen hohen Robusta-Anteil, wodurch der Kaffee komplexe Facetten entfaltet und den Geschmack abrunden. Schwarzes Gold wird am besten bei Zimmertemperatur getrunken, da sich die Kaffeearomen im Likör genau so entfalten wie es Kaffee an sich tut.

    Ausführung wählen
    Ausführung wählen
  • Meersalz - Flor de Sal - Loyal Food Produktbild 1Meersalz - Flor de Sal - Loyal Food Produktbild 2

    Flor de Sal

    4,50

    Grobes Meersalz, 35 g Glas

    Fein salzig – so der Geschmack des algarvischen Meers. 

    Wie feine Schneeflocken fallen die Salzblüten aus der Hand. Dieses Salz muss nicht mehr gemahlen werden und eignet sich perfekt zum aus-der-Hand-würzen. Probiert das Flor de Sal beim Grillen zum Fleisch, Käse oder auf dem Salat aus! Die Salzgärten von dem Flor de Sal liegen besonders geschützt in einem Naturschutzgebiet in der Nähe von Castro Marim in Algarve, Portugal. Durch ein ausgeklügeltes Kanalsystem bewegt sich das Meerwasser ganz langsam bis zu den Salzgärten. Dort ist der Salzgehalt am höchsten und liegt bei circa 240 bis 300 Gramm Salz pro Liter Meerwasser. Das Salz wird vom "Crystalizer" mit einem Schieber an den Beckenrand geschaufelt. Daraus wird klassisch das grobe und feine Meersalz.

    Die feinen Salzblüten müssen gesondert geerntet werden. Zu perfekten Bedingungen, wenn es windstill ist und die Sonne kräftig scheint, geht der Crystalizer mit einem Kescher an die Arbeit. Ganz vorsichtig erntet er die Blüten von der Wasseroberfläche der Salzgärten. H

    erkunft: Portugal – Castro Marim Geschmack: Fein salzig Verarbeitung: Handgeschöpft Verwendung: Pasta, Fisch, Kartoffeln und anderes Gemüse.

    Hier findest du alle Produkte von Loyal Food.

    In den Warenkorb
    In den Warenkorb

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>