Erfreue dich an den Aromen des Winters mit diesem Rezept für Wintergemüse. Die harmonische Verbindung von fein abgestimmten Gewürzen und knackigem Gemüse wird deine Geschmacksnerven auf eine zauberhafte Reise mitnehmen.

Zutaten für das Wintergemüse aus dem Ofen ( 4 Portionen):

für das Gemüse:

500 g Karotte(n)

150 g Petersilienwurzel(n)

400 g Rosenkohl (Kohlsprossen)

½ Kopf Rotkohl

250 g Schalotte(n) oder Zwiebeln

1 EL Öl

für für das Gewürzöl:

1 Bio-Orange(n)

½ TL Pfefferkörner

2 Gewürznelke(n)

½ TL Fenchelsamen

½ TL Koriandersamen

1 Handvoll Basilikum

½ TL Salz

½ TL Rohrzucker

30 ml Olivenöl

Schritt 1: Vorbereitung des Gewürzöls

Wasche die Bio-Orange gründlich ab und reibe die Schale fein ab. Zerstoße Gewürznelken, Pfefferkörner und Samen in einem Mörser. Füge geschnittenes Basilikum hinzu. Mische Salz, Zucker und Olivenöl dazu und vermische alles gut.

Schritt 2: Vorbereitung des Gemüses

Wasche und schäle bei Bedarf das Gemüse. Viertel die Karotten längs und schneide sie in etwa 4 cm lange Stücke. Scheibe die Petersilienwurzeln, schneide die Kohlsprossen am Stielansatz kreuzförmig ein. Blanchiere dann Karotten, Petersilienwurzeln und Kohlsprossen für etwa 1 Minute. Lass sie abtropfen.

Halbiere das Rotkraut, entferne den Strunk und schneide es in etwa 2 cm große Stücke. Schäle die Schalotten und halbiere sie, oder schneide die Zwiebel in etwa 3 cm große Stücke. Brate Kraut und Zwiebeln in erhitztem Öl an und würze mit Salz.

Schritt 3: Backen und Servieren

Lege alle Gemüsesorten in ein tiefes Blech oder eine Auflaufform und verteile das vorbereitete Gewürzöl darauf. Backe es bei 200 °C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene für etwa 25 Minuten. Serviere das Wintergemüse warm.

Tipp: Es passt hervorragend zu Fleisch, als vegetarisches Hauptgericht mit Hirse oder Kartoffeln oder als warmer Salat mit Brot. Guten Appetit!

Auf unserem Social Media Kanal sowie bei unseren Partner:innen findest du noch mehr Inspiration, falls du dein Rezeptbuch füllen möchtest.

Im Rezept enthalten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>